Titel:

Schuss aus dem Ofen

Ein Film von:

Kevin Herrmann

Lehrveranstaltung:

Haha, lustig.
Kursinfo

Haha, lustig.

Witzige Filme! Von subtil bis vordergründig. Von schräg bis klassisch. Von politisch korrekt bis voll daneben: wir tauchen tief ein in die Welt des Humors und werden herausfinden, ob es wirklich so schwer ist, jemanden zum Lachen zu bringen. Anhand von mehreren einzelnen (hoffentlich witzigen) Filmprojekten zu verschiedenen Themen und Schwerpunkten erlernen wir ganz nebenbei die Grundlagen der Animation: Zeichentrick, Motion-Design, digitale und analoge Techniken, Methoden, Entwurf, Vorvisualisierung, Storyboards, Styleframes, Styleboards,Timing, Rhythmus, Frame-byframe, Keyframe, Rigging, Easing, Sound, 3D, 2D, 2einhalbD und die gefürchtete Subkomposition.


Grundlagen Animation (3. Semester)

2016/17 Wintersemester

Beschreibung:

NOCH MEHR ACTION!
NOCH MEHR SPANNUNG!
NOCH VIEL BESSERE PREISE!
DIE NEUE GAMESHOW „SCHUSS AUS DEM OFEN“!!!

Es erwarten Sie spannende Spiele. Menschen müssen an ihre Grenzen gehen und unglaubliches leisten. Wie in diesem kurzen Clip. Hier muss eine schwangere Kandidatin ihr Baby so aus dem Unterleib pressen, dass es auf die Dartscheibe fliegt. Unterstützt wird sie dabei von unserem Doktor mit seinen gezielten Handgriffen. Zielen muss natürlich die Frau. Doch keine Sorge – das Baby ist schon längst tot. Unglücklicherweise hat man vergangene Woche festgestellt, dass das Herz ihres Kindes aufgehört hat zu schlagen. Glücklicherweise qualifiziert sie das für unsere fantastische Gameshow!
Und das sind die Preise:
00 Punkte – der Trostpreis
05 Punkte – ein Gutschein für eine Massage
10 Punkte – ein brandneues Küchengerät
50 Punkte – für das Bull´s Eye gibt es eine Reise zu gewinnen!

Thema dieses Projektes war „Darüber lacht man nicht“. Nach einer Runde Brainstorming war die Tafel voller Begriffe, über die man normalerweise keine Witze macht, wie Terroristen, Krebs, Behinderte und eben Fehlgeburten. Die Studenten durften sich ein Thema aussuchen und sollten dazu eine witzige Animation gestalten. Das Thema meiner Animation war also „Fehlgeburt“. Da war schon klar, dass es geschmacklos und makaber werden wird. Und das habe ich auch geschafft. Ob man darüber lachen kann oder will, ist jedem selbst überlassen. Warum es überhaupt Tabuthemen gibt und ob diese sinnvoll sind, wurde fleißig diskutiert. Und obwohl der Konsens war, dass Humor eigentlich alles darf, gibt es doch irgendwie eine Grenze. Die liegt bei jedem selbst. Die Animation „Schuss aus dem Ofen“ würde ich der Kategorie „ich muss lachen, habe aber danach ein schlechtes Gewissen“ zuordnen. Wie sieht es bei Ihnen aus?