Titel:

Isegrim

Ein Film von:

Mox Gebhardt

Lehrveranstaltung:

Die andere Seite
Kursinfo

Die andere Seite

Animierte Geschichten ohne Happy End Diesmal wird nicht alles gut. Wir erzählen Geschichten, bei denen niemandem warm ums Herz wird. Und wir lernen alles, was wir dazu brauchen: Konzeption, Storytelling, Charakterentwicklung und natürlich Animation. Von klassisch gezeichnet über Stop-Motion bis digital ... dazu Timing, Pacing, Sound und vieles mehr. Grundkenntnisse werden (wie immer) in keiner Weise vorausgesetzt.


Grundlagen Animation (3. Semester)

2014/15 Wintersemester

Beschreibung:

In diesem Kurzfilm beschützt jemand, der in der Gesellschaft für gewöhnlich als „gefährlich“ gesehen wird – ein typischer Motorradfahrer – ein kleines Mädchen vor den Wölfen in ihrer Welt. Er bringt sie zurück zu ihrer Großmutter und lässt sie dort, obwohl er ein schlechtes Gefühl dabei hat. Und wie sich herausstellt, ist das nicht unbegründet. Er wirft sie einem Wolf zum Fraß vor… Und die, die ihre Enkelin eigentlich beschützen sollte, tut gar nichts.

In this short film someone who’s usually regarded as dangerous from society – a cliché biker – protects a little girl from the wolves in her world. He’s bringing her home to her grandmother’s house, even though he knows there’s something very not right. And for a good reason. He’s practically feeding a the wolf living with the grandmother. And she’s not doing anything to help.