21 | 02 | 17

Surprise Motherfucker

Thema dieses Projekts waren Zitate und deren Interpretation, sowie deren Umsetzung im Bereich Motion Design. In diesem Fall „Surprise Motherfucker“ aus der amerikanischen Serie Dexter. Die Animation „Surprise Motherfucker“ spielt mit dem Gedanken und der Erwartungshaltung einer Überraschung. Symbolisch hierfür wurde ein Geschenk verwendet.
Ziel war es, die Erwartungshaltung des Publikums auf eine falsch Fährte zu locken, um auf diese Art und Weise mit ihm zu spielen.
Credits: Luisa Dirr
Sound: The Soft Pink Truth – Why Pay More?

3. Semester Motion Design
betreut durch Prof. Henning Rogge-Pott
Fakultät Gestaltung Würzburg