19 | 07 | 16

Foxfit

Bachelorarbeit von Philipp Probst im Sommersemester 2016 zum Thema Fitnesswahn und Narzissmus

Foxfit ist eine virtuelle Sportapp. Anders als im richtigen Leben trainiert man nicht seinen eigenen Körper. Mit der App wird ein Avatar erstellt, der auf unterschiedlichste Art und Weise trainiert werden kann. Über soziale Netzwerke können die Trainingserfolge geteilt und mit anderen „Sportlern“ verglichen werden. Das (digitale) soziale Miteinander wird hier ganz groß geschrieben!

Wer ist am fittesten? Bin ich besser als die anderen? Sehe ich online gut aus?

…. Erwähnenswert bleibt jedoch auch noch die Ironie hinter dem ganzen Projekt… Wie extrem kann sich die Gesellschaft eigentlich noch in eine virtuelle Welt zurückziehen und die Wirklichkeit verdängen?

Besetzung:

Moritz Cremers, Anna Hanft, Ruby Jünemann, Katharina Kaul, Katharina König, Lennard Müller-Scholden

Musik:

„D-D-Dance“ – The Royal Concept